aktualisiert : 18.01.2023

AKTUELLES vom VEREIN:


Treffen benachbarter Angelvereine / Schwalm-Nachbarn

Am Samstag, den 14. Januar trafen sich Vorstandsmitglieder der Angelvereine Gombeth, Borken und Kerstenhausen zu einer gemeinsamen und lockeren Gesprächsrunde bei uns im Vereinsheim.

 

Es ging im Wesentlichen um die Verbesserung und Optimierung der Vereinsarbeit und Zusammenarbeit der Vereine untereinander. Themen waren u.a.: „Kann man Arbeitseinsätze oder den Fischbesatz noch besser abstimmen oder sogar zusammenlegen?“ Hier besteht noch ein großes und bisher ungenutztes Potential, die Vereinsarbeit unserer Region zu fördern und stetig zu verbessern. Kompetenzen und Kapazitäten können untereinander doch wesentlich besser für alle eingesetzt und genutzt werden. Jeder kann immer noch etwas vom Anderen lernen und für seinen Verein und die Allgemeinheit besser nutzen. Erfahrungen und Wissen wurden an diesem Abend ausgetauscht, Kontakte geknüpft.

 

„Viel zu lange haben die Angelvereine des Einzugsgebietes der Schwalm immer jeder Ihr eigenes Süppchen gekocht. Diese Zeiten sollen nun vorbei sein! Wir müssen mehr zusammen Arbeiten und eine gute Kommunikation untereinander pflegen“.  Das ist der O-Ton, den alle Vorstandsmitglieder innehatten.

 

Vor Corona hatte der Anglerverein Borken schon einmal zu einem Treffen eingeladen. Der Angelverein Gombeth traf sich seinerzeit am Haarhäuser See mit Ihnen und auch dort fanden wir schon viele Gemeinsamkeiten und Übereinstimmungen in unseren Themen. Oft wird eben durch den Wandel der Zeit und die Verjüngung der Vorstände auch ein anderes Denken herbeigeführt.

 

Mit diesem und zukünftigen weiteren Treffen, wo wir hoffen, dass sich noch andere Vereine anschließen werden, wollen wir als Vereine näher zusammenrücken und unser aller Einzugsgebiet damit wesentlich stärken und schützen.

 

Letztlich haben wir alle eins gemeinsam:

Das schöne Angelhobby, die Natur und den Naturschutz.

 

Vielen Dank an die Vertreter vom Angelverein Gombeth e.V., Anglerverein Borken e.V. und St. Petri Kerstenhausen e.V. für diesen sehr gelungenen Abend.

 

Petri

 

Markus Appel / 1.Vorsitzender



Ausserordentliche Mitgliederversammlung 17.09.2022

Auf der ausserordentlichen Mitgliederversammlung am 17.09.22 wurden Neuwahlen des 1.Vorsitzenden, des 2.Vorsitzenden, des 2. Kassenwartes und des 2. Gewässerwartes durchgeführt.

 

Gewählt wurden:

  •    1. Vorsitzender           Markus Appel
  •    2. Vorsitzender          Andreas Kittl
  •    2. Kassenwart            Reimund Siewert
  •    2. Gewässerwart       Stefan Weber

Herzlichen Glückwunsch an alle neu gewählten Vorstandsmitglieder.

Ich wünsche uns für die Zukunft eine sehr gute Zusammenarbeit und Gelingen bei unserer Vorstandsarbeit. Ich freue mich darauf.

 

Petri                                                                                         ma.


Arbeitseinsatz 04.06.2022

Am 04.06.2022 trafen wir uns zu einem vorgezogenen Arbeitseinsatz an der Neuen Mühle. Für das anstehende Jedermannangeln mussten in diesem Bereich noch einige Vorbereitungen getroffen werden. Der Bereich um das Mühlengebäufe wurde komplett gereinigt, Rasen gemäht und Unkräuter entfernt. Zugänge zu Angelplätzen wurden freigeschnitten.

 

Vielen Dank an alle Helfer                                                                             ma.


Arbeitseinsatz 14.05.2022

Am Samstag trafen wir uns zu einem etwas aussergewöhnlichen Arbeitseinsatz am Vereinsheim in Gombeth. Aufgabe und Tagesziel waren es, geziehlt Fische aus einem Schwimmteich zu entnehmen und diese im Mühlgraben bzw. Lembacher See einzusetzen.

 

Umgesetzt wurden mehrere Karpfen (Wildform) und viele Rotaugen und Rotfedern in allen Größen und Gewichten. Der Einsatz fand unter einer guten organisatorischer Leitung unseres 1.Gewässerwartes Ronald Paul statt.

 

Hier auch noch einmal einen großen Dank an alle Helfer und Herrn Martin Wöller für die Möglichmachung und das Gelingen dieses Arbeitseinsatzes.

                                                                                                                            ma.


Anangeln 2022

Wie in jedem Jahr war das Anangeln sehr gut besucht. Trotz des eher mäßigen Wetters, fanden sich die großen und kleinen Angelfreunde des Vereins am Mühlgraben ein,  um ihrem Hobby nachzugehen. Danach gab es noch bei einer Bratwurst die eine oder andere Erfrischung.

 

Vielen Dank an alle für diesen gelungenen Tag.                                         ma.


Toter Arm der Olmes

Der Tote Arm der Olmes (rote Linie) darf von uns nicht mehr beangelt werden. Der Anglerverein Borken e.V. hat dieses Stück Gewässer gekauft. An den blauen Markierungen darf weiterhin geangelt werden.                      ma.


Ganzjährige Angelverbote

Aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal darauf hin, das im Küchengraben und im oberen Bereich der neuen Mühle (rote Linie) ein ganzjähriges Angelverbot gilt !     ma. 


2. Vereinsräuchern

Am Samstag, den 02.04.2022 fand unser 2. Vereinsräuchern am Vereinsheim statt. Im Vorfeld war die Nachfrage so groß, das viele Bestellungen an Fischen aufgenommen werden konnten.

 

Hinter den vielen Bestellungen steckt dann natürlich auch viel Arbeit in der Vorbereitung und im Räuchern der Fische. Wie jedes Mal wurde diese Aufgabe von unserem Räuchermeister Wilfried Böttger mit Unterstützung durch Wolfgang Werner und Markus Appel super durchgeführt.

 

Wilfried wird den "Staffelstab" des Räucherns zum nächsten Vereinsräuchern in diesem Jahr an die jüngere Generation aus unserem Verein weiter geben. Natürlich steht er jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. 

 

Wilfried, wir danken Dir für die bisher geleistete Arbeit im Verein.

Vielen vielen Dank !


1. Arbeitseinsatz im Jahr 2022

Unser erster Arbeitseinsatz in diesem Jahr fand am 26.02.2022 an der neuen Mühle und am Lembacher See statt. Gehölz und Heckenschnitt standen auf dem Programm. Es wurde an diesem Tag sehr viel bewegt und umgesetzt. Die Erwartungen wurden weit übertroffen.

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer !                                                               ma.